News

21.12.2017

Wachse aus Biogas für die Kosmetikindustrie

Synthese hochwertiger Biowachse aus Biogas im Labormaßstab. Im Rahmen eines Kooperationsprojekts des Fraunhofer IKTS mit vier Unternehmen aus Sachsen und der Technischen Universität Bergakademie Freiberg soll nun die Produktion von Biowachsen an einer Biogasanlage demonstriert und hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit bewertet werden. © Foto Fraunhofer IKTS Biogas wird bislang verstromt oder in Biomethan umgewandelt und in die entsprechenden Netze eingespeist. Da die Einspeisevergütungen stark von den förderpolitischen Rahmenbedingungen abhängen, könnte die zusätzliche Herstellung... Mehr
13.12.2017

Münchner Wissenschaftstage: Retrospektive

Große Nachfrage am IBB-Gemeinschaftsstand auf den 17. Münchner Wissenschaftstagen. Foto: IBB Netzwerk GmbH/kh Vom 25.-28. November 2017 fanden die 17. Münchner Wissenschaftstage in München statt. Die gebündelten Kräfte und Stimmbänder von 16 unserer Netzwerkpartner stellten sich auf dem IBB-Gemeinschaftsstand den Fragen Tausender... Mehr
11.12.2017

CO2 Value Europe: A new association dedicated to the utilisation of CO2

Logo: CO2 Value Europe 43 leading industrial and research stakeholders will cooperate to implement solutions to convert CO2 into valuable products || IBB Netzwerk GmbH the only german cluster Mehr
07.12.2017

Phytowelts neustes Teammitglied: Roland Hornung

Dr. Ronald Hornung, Phytowelt GreenTechnologies GmbH Dr. Roland Hornung, ein langjähriger Experte der unterstützenden Pflanzenzüchtung, bereichert das Team der Phytowelt seit November 2017 mit umfangreichem Know-how im Bereich Pflanzenbiotechnologie. Mehr
29.11.2017

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

Luftblasen im Meer. Quelle: CC0 Public Domain, MartinStr - pixabay.com TiefseeforscherInnen entdecken unbekannte Komponente im marinen Stickstoffkreislauf. Mikroorganismen, die in der Tiefsee gelösten anorganischen Kohlenstoff fixieren, haben einen wesentlichen Einfluss auf den globalen... Mehr
15.11.2017

CO2-Nutzung geht weiter

Die Partner im Kooperationsnetzwerk „UseCO2“ nutzen Kohlendioxid aus Industrieprozessen bzw. aus der Atmosphäre, um daraus innovative und umweltfreundliche Produkte für Industrie und Alltag herzustellen. Bild: CC0 Public Domain ktphotography / pixabay.com ZIM-Kooperationsnetzwerk "UseCO2" wird weiterhin gefördert, um aus CO2 innovative und gleichzeitig umweltfreundliche Produkte herzustellen Mehr
14.11.2017

Kohlendioxid als Rohstoff nutzen

CO2. Quelle: CCO Public Domain, PeteLinfort - pixabay.com Chemiker der TU Berlin um Prof. Dr. Peter Strasser aus dem Fachgebiet „Elektrochemische Katalyse und Materialien“ ließen sich von der Biokatalyse zu einem neuen Katalysator für die Kohlendioxidreduktion inspirieren. Mehr
23.10.2017

Europäischer Schulterschluss zur CO2-Nutzung

Dieses Konsortium von 14 Partnern aus sieben Ländern will jetzt unter Führung von Covestro erforschen, wie Hüttengase aus der Stahlindustrie besonders effizient und nachhaltig zur Produktion von Kunststoffen verwendet werden können. Quelle: Covestro - presse.covestro.de Europäischer Schulterschluss zur CO2-Nutzung Forschungsprojekt mit 14 Partnern aus sieben Ländern gestartet / EU fördert Entwicklung von besonders nachhaltigem Verfahren Mehr